Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 0.00 - 24.00 Uhr | Notdienst rund um die Uhr 24/7 365 Tage im Jahr

Meistgestellte Fragen unserer Kunden

Gerade haben Sie noch die Waschmaschine eingeschaltet und kurz darauf steht alles unter Wasser. Bei einem Wasserschaden ist stets schnelles Handeln erforderlich. Dennoch gilt: Immer Ruhe bewahren soweit möglich. Im Folgenden möchten wir Ihnen die wichtigsten Sofortmaßnahmen beim Auftreten eines Wasserschadens erläutern.
Egal ob Rohrbruch, eine undichte Rohrverbindung, ein geplatzter Schlauch oder Ähnliches - Sofern möglich sollten Sie umgehend die zentrale Wasserzufuhr stoppen um größere Schäden zu verhindern und das Schadenausmaß einzugrenzen. Schließen Sie hierfür die entsprechenden Absperrhähne. Hilft das nicht, drehen Sie den wie bereits erwähnt den Hauptwasserhahn in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus zu.
Wasser leitet elektrischen Strom hervorragend. Wir raten daher dringend an mindestens die Stromzufuhr im betroffenden Raum umgehend abzuschalten. Nur so können Sie Kurzschlüsse oder andere Folgeschäden, im schlimmsten Fall sogar Personenschäden vermeiden. Betätigen Sie hierfür den entsprechenden Kippschalter an Ihrem Sicherungskasten. Im Notfall legen Sie sogar den Hauptschalter um.
Sind die wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen getroffen, sollten Sie ein auf Wasserschäden spezialisiertes Unternehmen wie uns, die Münchner Rohrambulanz, kontaktieren. Wir übernehmen umgehend die Sicherung der Schadenstelle und beginnen mit den Aufräumarbeiten. Dabei beseitigen wir zunächst das ausgetretene Wasser, je nach Lokalität und Ausmaß mit entsprechendem Spezialequipment wie etwa Nasssaugern oder gar Entwässerungspumpen.
Allerspätestens jetzt beginnen wir je nach Schaden und Zugänglichkeit mit der Sicherung Ihres Hausrates. Dazu zählen bspw. Schränke, Tische, Stühle und weitere Möbel sowie verschiedenste Einrichtungsgegenstände. Damit verhindern wir u.a. das Aufquellen der betroffenen Möbelstücke.
Wir übernehmen selbstverständlich die komplette Dokumentation und Schadensabwicklung mit Iher Versicherung. Dies machen wir soweit möglich bereits bei der Begutachtung des Wasserschadens als auch während der nachfolgenden Aufräumarbeiten. Wir achten hierbei darauf möglichst alle Schäden im Detail festzuhalten.

Generelle Fragen

Wir setzen zur Entfeuchtung und Trocknung bei Wasserschäden auf die innovativsten und modernsten Trocknungsgeräte aus dem Hause Corroventa. Die Trocknungsgeräte verfügen im Grundprinzip über einen eingebauten elektrischen Ventilator welcher die feuchte Raum- Umgebungsluft ansaugt und über eine Vielzahl eingebauter Kühllamellen (ähnlich wie bei einem Kühlschrank) ableitet. Der angebundene Auffang-Kondensatbehälter nimmt hierbei die kondensierte Feuchtigkeit auf welche sich durch die Abkühlung der Luft gebildet hat.
Wir verfügen über entsprechende Messgeräte, nehmen Messungen vor und dokumentiere diese im Anschluss. Erst wenn sich anhand der Messwerte belegen lässt, dass die Trocknung erfolgreich durchgeführt wurde, werden die Maßnamen beendet und wir bauen die Trocknungssysteme wieder ab.
Häufig fühlen sich die Oberflächen des Fußbodens oder Mauerwerks bereits trocken an, wobei sich im Inneren der Materialien nach wie vor Feuchtigkeit befindet. Erst wenn die Feuchtigkeit restlos beseitigt- und anhand der Messergebnisse bestätigt werden kann, können die Geräte abgeschaltet werden.
Wie bereits dargelegt arbeiten wir ausschließlich mit den modernsten Trocknungsgeräten nach dem neusten Stand der Technik. Eine Geräuschentwicklung kann somit nicht gänzlich verhindert werden, wir können Ihnen jedoch zusichern, dass die Trocknung in einem lärmtechnisch annehmbaren Rahmen erfolg, so dass Sie Ihre Wohn- oder Geschäftsräume wie gewohnt weiternutzen können.